dhyr

Thomas Dyhr

Wahlkreiskandidat der Partei Bündnis 90/ Die Grünen im Wahlkreis 60: Märkisch-Oderland - Barnim II

Persönliches Statement:
Das Modell eines bedingungslosen Grundeinkommens beinhaltet Chancen zur Lösung bisher ungelöster sozialer Fragen des Landes. Ich habe Zweifel daran, daß der repressive Verwaltungsaufwand für die zahlreichen Beschränkungen des Bezuges von Sozialleistungen einschließlich Unterhalt der nachgeschalteten Gerichtsinstanzen für den Staat unter dem Strich wirklich günstiger sein soll, als eine bedingungslose Auszahlung eines Grundeinkommens. Von daher stehe ich dem Gedanken daran durchaus aufgeschlossen gegenüber.

Zur Person:
1958 in Wuppertal geboren aufgewachsen in Berlin seit 1996 wohnhaft in Bernau Kriminalbeamter verheiratet, 2 Kinder

Weitere Infos:
Kein Einzug in den Bundestag