Eric Roder

20031720_1425895017445752_745199546578382691_n

Bündnis Grundeinkommen (BGE)

Platz 5 der Landesliste Sachsen

Persönliches Statement:

Das bedingungslose Grundeinkommen ist einer der wichtigsten Bausteine auf dem Weg in eine lebenswerte, nachhaltige Zukunft für uns und kommende Generationen. Seit Jahren versuche ich diesen Weg über verschiedene Initiativen, Projekte und Bewegungen voranzubringen, um die nötigen Veränderungen, die „von oben“ nicht herbeigeführt werden, „von unten“ anzuregen. Dabei mangelt es häufig an Freiraum und Ressourcen, welche durch ein BGE freigesetzt werden können.

Bisher war der parlamentarische Weg für mich unattraktiv. Durch die Gründung der Partei Bündnis Grundeinkommen, die sich „nur“ auf dieses eine Thema fokussiert, gibt es endlich die Möglichkeit, dieses so wahnsinnig wichtige Thema auch parlamentarisch in die Gesellschaft zu tragen, und ich freue mich, dass jetzt bundesweit darüber mit der Zweitstimme abgestimmt werden kann.

Website: https://sn.buendnis-grundeinkommen.de/

Volkmar Kreiß

version1

Bündnis Grundeinkommen (BGE)

Platz 6 der Landesliste Sachsen

Persöniches Statement:

Seit Jahren lässt mich die Idee des Grundeinkommens nicht mehr los. So widme ich mich in meiner freien Zeit der Verbreitung dieser Idee. Meiner Meinung nach wurde genug geredet und es ist Zeit, dass auch im Bundestag ernsthaft über die Einführung des Grundeinkommens nachgedacht wird. Mit dem Bündnis Grundeinkommen gibt es erstmals eine Partei, in der die Kandidaten keine Gründe vorschieben könnten, dass das Grundeinkommen gerade nicht behandelt werden kann. Deshalb bin ich erstmalig in eine Partei eingetreten und freue mich, dass in allen Bundesländern die Menschen für das Grundeinkommen abstimmen können.

Zur Person:

Ich bin freiberuflicher Cutter (Jahrgang 1971) und schneide in meiner freien Zeit Vorträge über freie quelloffene Software und natürlich Grundeinkommen.

Website: http://www.youtube.com/user/2malschauen

Felix Coeln

WDR-Kandidatencheck-Video

Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)

Platz 6 der Landesliste Nordrhein-Westfalen

Persönliches Statement:

Seit 2005 setze ich mich intensiv für das BGE ein, unter anderem in der Kölner Initiative Grundeinkommen e.V., bei BIEN, bei UBIE. Zwischen 2012 und 2015 war ich Mitglied der Piratenpartei und dort gewählter Fachbeauftragter der AG BGE. Nun kandidiere ich als parteiloser Kandidat beim Bündnis Grundeinkommen.

Das Bündnis Grundeinkommen wurde im September 2016 gegründet. Als 1-Thema-Partei setzt sich die Partei ausschließlich dafür ein, das Bedingungslose Grundeinkommen in den Bundestag zu bringen und so die gesellschaftliche Debatte darum bundesweit anzustoßen, bzw. gesetzliche Grundlagen zu schaffen, dass das BGE eingeführt werden kann.
Ich freue mich sehr darüber, dass das Bündnis Grundeinkommen parteilose Kandidaten zulässt.

Mein politisches sowie bürgerschaftliches Engagement erstreckt sich auf mehr als 35 Jahre und umfasst Gleichberechtigung, Geflüchtetenhilfe, Menschen- und Bürgerrechte u.a. Für mich steht der Mensch im Mittelpunkt. Und selbstverständlich muss der Mensch auch darauf achten, seine Umwelt zu schützen, dass sie auch künftigen Generationen ohne Einschränkung verfügbar bleibt.

Politik muss sich um den Menschen drehen – nicht um Kapital.

Mit meiner Kandidatur verfolge ich das Anliegen, das BGE in Deutschland zu etablieren, aber auch meine weltweiten Kontakte innerhalb der Bewegung mit ihren Anliegen zu stützen.

Wenn es gelingt, mindestens jede 20. der gültig abgegebenen Zweitstimmen bei der #BTW17 auf das Bündnis Grundeinkommen (BGE) (#16 auf der Bundestagswahlliste in NRW [„http://www.wahlrecht.de/bundestag/2017/parteien-landeslisten.html„]) zu konzentrieren, zieht das Bündnis Grundeinkommen in den Bundestag ein. Dann würde weit über Deutschland hinaus, nämlich auch international, große Aufmerksamkeit erzeugt und alle „großen“ Parteien würden sich dem BGE zuwenden.

Selbst wenn die 5%-Hürde nicht genommen werden kann, zählt jede Stimme, denn nur so erlangt das Thema Aurmerksamkeit in der öffentlichen Debatte.
#Herzenswahl
Dafür setze ich mich ein.

Website: https://www.facebook.com/felixccaapub/
Twitter: https://twitter.com/felixccaa

Website: https://www.facebook.com/felixccaapub/